Die Österreichische Segelbundesliga

  • Es sind 18 Vereine startberechtigt.
  • Jeder Club darf einen Kader von maximal 20 Aktiven nennen.
  • Pro Club ist eine Mannschaft startberechtigt

Die besten 15 Clubs, die 2016 an der Österreichischen Segel-Bundesliga teilgenommen haben, sind automatisch für die Österreichische Segel-Bundesliga 2017 startberechtigt. Ergänzt werden diese durch die 3 bestplatzierten Vereine aus der Qualifikation im Herbst 2016 an der weitere 9 Clubs um die restlichen 3 Plätze teilgenommen haben.

Die 15 bestplatzierten Liga-Clubs 2017 sind automatisch wieder für 2018 startberechtigt.

News, Ergebnisse und Live-Tracking sind laufend auf www.segelbundesliga.at verfügbar.

Die Sailing Champions-League

... wurde 2013 erstmals ausgetragen und erstmalig segelten die besten Clubs Europas gegeneinander. Der klassische Wettkampf "Club gegen Club" trägst seitden dazu bei, dass sich Segler im direkten Vergleich für Ihren Club im fairen Wettkampf messen und somit der gesamte Club in einen bis dahin im Segelsport nicht bekannten Bann gezogen wird.

Infos auf www.sailing-championsleague.com

Ergebnisse des BYC - Bundesligateams

2018

Das Team ist gerade in der Formierung und Vorbereitung. Die Saison wird mit der Teilnahme an der Sailing-Championsleague eingeläutet.

2017

Diesmal konnte das Team des Burgenländischen Yacht Club über die gsamte Saison hinweg überzeugen und alle Events am Treppchen beenden. Mit dem abschließendem Event-Gewinn konnte auch der Bundesliga-Sieg 2017 ersegelt werden.

2016 - 2. Saison

Mehr Events, Mehr Rennen - und- mehr Konkurrenz. Die Teams haben dazugelernt und das Feld deutlich stärker werden lassen. Mit Rang 3 konnte der BYC wieder am Stockerl stehen.

2015 - Ligastart

Mit Rang 2 nach 2 Events (Traunsee und Neusiedl) startete der Burgenlängdische Yacht Club sehr gut die Liga und sicherte sich sogleich die Teilnahme an der Sailing-Champions Leage in Porto Cervo.