Auf ein Neues

Die Segelbundesliga 2021 startet in Velden am 11. Juni 2021 in die neue Saison

Der erfolgsverwöhnte Burgenländische Yacht-Club greift auch heuer wieder auf das bewährte Team zurück. In Velden werden Stefan Glanz (Steuermann), Clemens Kruse (Taktik und Trimm), Vali Unger (Trimm und Pit), sowie Sabine Czajka (Vorschiff) an Bord sein. Im Laufe der Saison will man aber auch wieder einige unserer Stars an Bord holen. Sportdirektor Clemens Kruse und Teamchef Vali Unger haben schon vielversprechende Gespräche mit Niko Kampelmühler und Tommi Czajka geführt.

Die Meldeliste verspricht hochklassige Wettfahrten. Neben den beiden besten Clubs des Vorjahres (Segelclub Mattsee und Yacht Club Hard) sind auch einige andere Clubs mit Toppbesetzung am Start. Zu den Mitfavoriten zählen der UYC-Wolfgangsee, der ein junges schlagkräftiges Team um Altmeister und Olympiateilnehmer Michael Luschan geformt hat und das Team des SCTW-Achensee mit der bewährten Crew um Simon Meister. Auch ein weiteres Team aus dem Osten gehört zum engen Favoritenkreis. Der YCBb tritt diesmal mit Olympiateilnehmer und vielfachem Weltmeister Christian Binder am Steuer an. Bei dieser Konkurrenz wird es ganz eng zugehen. Nur wenige Punkte werden zwischen Sieg und Niederlage entscheiden. 

Für alle, die via Internet mitfiebern wollen: Der Link zu SAP Analytics wird auf der Facebookseite der Segelbundesliga rechtzeitig vor dem Wochenende veröffentlicht.

Der nächste Tourstopp findet dann am Heimatrevier im Bundesleistungszentrum vor Neusiedl vom 2-4 Juli statt.

Durch den dritten Platz in der Gesamtwertung des Vorjahres ist unser Team bei der  Championsleague-Qualifikation startberechtigt. Der heurige Saisonhöhepunkt wird deshalb die Teilnahme an dieser europäischen Top Liga sein, die diesmal für unser Team Ende Juli vor Kiel stattfindet

 

Fotos: copyright: Österreichische Segelbundesliga