BYC-Segler erfolgreich im Weltcup

In der Nacra17-Klasse überzeugten die Österreicher trotz neuer Konstellationen und Premieren voll. Thomas Zajac (BYC) und Barbara Matz beenden das Gipfeltreffen vor Hyeres auf Rang sieben und freuen sich damit über ein bärenstarkes Teamdebüt. Für den Bronzemedaillen-Gewinner von Rio ist es der erste Regattavergleich seit den Olympischen Spielen, für Neo-Vorschoterin Barbara Matz das Debüt im Nacra17 und Weltcup. Niko Kampelmühler und Thomas Czajka (BYC) beenden ihre Weltcuppremiere im 470er auf Platz 31. Sven Reiger (BYC) schließt die Entscheidung in der Versehrten-Klasse 2.4-Kielboote auf Platz zehn ab.

 

Thomas Zajac: „Es war super, dass wir uns für das Medal Race qualifizieren konnten, da man ein solches im Training nicht simulieren kann. Wir haben sicher nicht alles optimal erwischt, im Vordergrund steht die Entwicklung und die ist in dieser Woche sehr ansprechend gewesen. Barbara startet nun mit der Matura, unser nächster Regattaeinsatz findet im Rahmen der Kieler Woche (22.-25. Juni) statt.“

 

Die 470er übersiedeln in das 170 Kilometer entfernte Monaco, wo ab 8. Mai um die EM-Medaillen gesegelt wird. Neben Bargehr/Mähr, die bei den Titelkämpfen im Vorjahr mit Rang fünf aufhorchen ließen, sind auch Niko Kampelmühler und Thomas Czajka am Start. Die Europameisterschaft wird am 13. Mai entschieden.

 

Endstand

 

470er-Herren/10Wettfahrten+MR*/1Streicher:

1. Mathew Belcher/William Ryan AUS 18

10. David Bargehr/Lukas Mähr AUT 129 (BFD)/28/2/9/3/2/20/34/6/5/20*)

31. Niko Kampelmühler/Thomas Czajka AUT 222 (24/11/28/(DNF)/13/32/33/17/34/30)

 

NACRA17/12Wettfahrten+MR*/1Streicher:

1. Fernando Echavarri/Tara Pacheco ESP 36

7. Thomas Zajac/Barbara Matz AUT 86 (1/10/(17)/12/4/5/12/9/2/5/5/7/7*)

9. Nico Delle Karth/Laura Schöfegger AUT 125 (19)/5/8/11/19/6/10/5/9/10/9/13/20*)

 

2.4/Disable/10Wettfahrten/1Streicher:

1. Damien Seguin FRA 10

10. Sven Reiger AUT 50 (DNC/(DNC)/4/4/DNF/3/DNC)

12. Kurt Badstöber AUT 60 (7/8/11/10/(UFD)/12/DNC)

 

Foto: www.dapic.rocks