Heimvorteil genützt

Das Bundesligateam konnte den Heimvorteil nutzen und hat die Führung in der Gesamtwertung der österreichischen Segelbundesliga übernommen. Als Draufgabe gab es auch noch den Sieg beim zweiten Tourstopp vor Neusiedl. 

Niko Kampelmühler und Stefan Glanz erklären das Erfolgsrezept des BYC Teams:

BYC Sportdirektor Clemens Kruse nutzte die von Niko und Tommi verpasste Olympiaqualifikation im 470er, um den erst 22 Jahre alten Starsteuermann Niko Kampelmühler in das Bundesligateam einzubauen. Niko hatte erst in der Vorwoche beim Sieg beim Blauen Band gezeigt, dass er unterstützt von einem erfahrenen Team auch ein für ihn unbekanntes und neues Boot schnell steuern kann. Die Wettervoraussagen für Freitag waren nicht ideal, um mit einem neuen Steuermann in das Tourevent einzusteigen. 20 Knoten Wind, in den Böen mehr als 25 Knoten. Das war selbst für die arrivierten gut eingespielten Teams eine Herausforderung. Dennoch gelang in der ersten Wettfahrt der erste Sieg. Leider ging es mit den Plätzen 3,3,3,4 an diesem Starkwindtag nicht so toll weiter. Platz 8 am Freitag war die Folge, allerdings mit nur drei Punkten Rückstand auf die führenden drei Teams.

Am Samstag dann die Aufholjagd bei herrlichen Bedingungen. Nach 7 Runden (21 Wettfahrten) hat sich der BYC die überlegene Führung mit 7 Punkten Vorsprung vor den Vorjahrssiegern vom Mattsee und dem Veldensieger UYC-Wolfgangsee erkämpft.

Wie geht das? Ganz einfach mit 6 Siegen und 2 zweiten Plätzen.  Niko Kampelmühler erklärt das so: "Ich kann auf ein Team mit großer Erfahrung zurückgreifen und mich voll auf's Steuern konzentrieren. Außerdem haben wir eine Menge Spaß da draußen." Am Sonntag bei Leichtwindbedingungen wurden noch 4 Flights gesegelt. Nach einem weiteren Sieg reichten drei dritte Plätze für den überlegenen Sieg beim zweiten Tourstopp mit 3 Punkten Vorsprung auf den Vorjahressieger vom Segelclub Mattsee.

Mit diesem Erfolg fährt das Burgenländische Yacht-Club Team am 23-25.7.2021 auch als Führender zum nächsten Event nach Tirol5 Punkte Vorsprung suf die Vorjahresssieger vom Segelklub Mattsee sind viel, wenn man bedenkt wie eng es in dieser Liga zugeht, aber auch wieder wenig, denn mit nur einem verpatzten Rennen kann der Vorsprung verspielt sein. Es bleibt also spannnend.  

Daten und Fakten Segelbundesliga:

Format:
Die besten 18 Clubteams segeln auf 6 baugleichen Sunbeam 22.1. Die Boote werden nach jedem Rennen getauscht. Ein Rennen (Up and Downkurs, 2  Runden) dauert ca. 15 Minuten Ein Flight besteht aus 3 Rennen, sodass jedes Team in einem Flight einmal zum Einsatz kommt.
Alle Ergebnisse, Bojendiagramme, Statistiken sowie alle Wettfahrten zum Nachschauen auf SAP-Analytics unter austrianleague2021.sapsailing.com
Tourstopps 2021:
Velden
Neusiedl
Achensee
Wolfgangsee
Alle Wettfahrten zählen zum Gesamtergebnis. Das beste Clubteam ist Bundesligastaatsmeister von Österreich.

Daten und Fakten Tourstopp Neusiedlersee:

Anzahl gesegelter Flights: 16
Anzahl gesegelte Wettfahrten: 48
Team BYC:  Niko Kampelmühler (Steuermann), Clemens Kruse (Taktik und Trimm), Stefan Glanz (Crew Organisation und Trimm), Adrienne Mangold (Vorschiff), Babsi Czajka (1 Rennen)
Plätze: 1,3,3,3,4,1,1,1,1,2,2,1,1,3,3,3

Foto Credit: Österreichische Segelbundesliga

 

 

: