Kein Stockerl für BYC Segler bei der 16m² JKR Landesmeisterschaft

Nach der kurzfristigen Absage des UYC-Neusiedlersees auf Grund des Wasserstandes wurde die Landesmeisterschaft der 16er Jollenkreuzer kurzfristig nach Mörbisch verlegt. 13 Boote folgten dem Ruf von Klassenhäuptling Werner Tremmel. Drei österreichische Neuzugänge machen die Klasse noch attraktiver für Einheitsklassenfans, änderten allerdings nichts an der Dominanz der Lokalmatadore Bernd und Werner Tremmel, die auch diese Landesmeisterschaft souverän vor dem regierenden deutschen 20 m² JKR Meister Andreas Zethner und Erich Zethner, die auf einem schon verkauften Neubau antraten, gewinnen konnten.

Bei idealen Windverhältnissen konnten 5 herrliche Wettfahrten gesegelt werden.. Erfreulicherweise waren 4 BYC Boote am Start, aber gegen die erste Liga der Mörbischer waren alle chancenlos. Das beste BYC Ergebnis schafften Michael und Angela Stockhammer auf Platz 5, gefolgt von Sandy Klima mit Peter Czajka. Jörg Nemeth ersegelte mit Barbara Steinz-Krism Platz 9, Jörg und Barbara konnte die erste Wettfahrt nicht segeln, weil sie auf Grund eines gebrochenen Großfalls zum Takelmast mussten. Johann Fazokas gab ebenfalls sein 16er Debut, kam aber mit Boot und Bootseigner nicht so zu Recht, wie er sich das gewünscht hätte und brachte deshalb die rote Laterne nach Rust. Für die BYC 16er Truppe gilt es bis zur Österreichischen Meisterschaft den großen Trainingsrückstand aufzuholen.

Trotz vieler skeptischer Stimmen konnte auf der Bahn mit einem Meter Tiefgang ohne Probleme gesegelt werden. Wettfahrtleiter Michi Conrad lieferte eine solide Leistung ab und empfiehlt sich damit für weitere Einsätze auch im BYC.

Ergebnisse auf der Website des YC-Mörbisch