Mäßige Leistung am Achensee – 3. Stop der österreichischen Segelbundesliga

Am Sonntag, 21. Juli, ging der dritte Stop der Segelbundesliga (SBL) zu Ende. Leider konnte das Team dieses Mal nicht ganz überzeugen. Während sich der Achensee von allen Seite zeigte, von Hagel und Regen bis Sonnenschein war alles dabei, konnten wir uns den schwierigen Bedingungen nicht schnell genug anpassen. Erst am letzten Tag schien alles zu „flutschen“ und wir starteten den Tag mit dem ersten Wettfahrtssieg für uns in der Serie. Für die letzte Wettfahrt des Tages wollten wir an den bullet anschließen was auch in Hinblick auf die Tabellenführung wichtig war. Am Gate mussten wir dann leider einen Penalty hinnehmen und konnten die letzte Wettfahrt nur auf dem 5. Rang beenden - der bislang einzige 5. Platz dieser Saison. 

So übernimmt der Yachtclub Hard die Führung in der Tabelle mit einer bestechenden Performance. Unseren Freunden vom SCTWV am Achensee gratulieren wir zum Heimsieg, auch die Gastfreundschaft und die besondere Atmosphäre am Achensee sollen hier nicht unerwähnt bleiben. Der BYC findet sich nun am dritten Gesamtrang wieder, mit Abstand nach hinten. Zum Finale reisen  wir mit dem Ziel die Saison unter den Top 3 zu beenden. Der zweite Titel ist in weite Ferne gerückt aber wir bleiben positiv und freuen uns auf das Finale. Die Bundesliga macht jetzt Pause, weiter geht es von 13. – 15. September am Mattsee. Dort wird der Titelkampf entschieden.