Vizestaatsmeistertitel für Sophie Tschach im Laser Radial

 

Am Pfingstwochenende fand vom 3. bis 5. Juni der jährliche „Spring Cup“ des Union Yachtclubs Neusiedler See statt. Rund 200 Seglerinnen und Segler nahmen an dieser populären Regatta, welche in den Klassen Optimist, 420er, Laser, Laser Radial, 29er, Zoom8 und 49er ausgetragen wurde, teil. Am größten war das Feld der Optimisten mit rund 100 Teilnehmern, darunter auch acht junge Nachwuchssegler des burgenländischen Yachtclubs.

Seit ihren Umstieg in die HC16 Szene im letzten Jahr, war Sophie Tschach nicht mehr im Laser Radial gestartet. Nun holte sie Silber bei den Österreichischen Staatsmeisterschaften der Damen.

Gleich von Anfang an war Sophie auf Goldmedaillen Kurs. Flaute und Gewitterstürme führten zu etlichen Startverschiebungen bis schließlich die letzte Wettfahrt Montags Abend gestartet werden konnte. Mit einer taktischen Fehlentscheidung verpatzte Sophie im letzten Regatta Durchgang ihre Chancen auf den Staatsmeistertitel. In der Gesamtwertung wurde sie noch dritte hinter Anna Rupp, die sich den Titel „ Internationale Staatsmeisterin“ sicherte und Angelika Stark, die schließlich die Goldmedaille im Laser Radial der Damen und den Landesmeistertitel für den UYCNs gewann. Barbara Matz, die Neo Vorschoterin von Tom Zajac, derzeit noch im Maturastress und deshalb nicht international unterwegs, holte sich Bronze.

Bei den Optimisten war die Stimmung im von Barbara Barnert betreuten BYC-Team sehr gut und die Kids sammelten wertvolle Regattaerfahrung bei durchaus anspruchsvollen Windverhältnissen.

 

Alle Ergebnisse unter: http://www.uycns.at/uycns/regatten